Zum Inhalt springen

Arbeitskreis Berufliche Bildung/Jugendberufshilfe

Der Arbeitskreis Berufliche Bildung/Jugendberufshilfe setzt sich mit der praktischen Umsetzung und konkreten Wirkung von Maßnahmen der Jugendberufshilfe auseinander. Die Mitglieder des Arbeitskreises beschäftigen sich fachlich mit der Organisation beruflicher Qualifikation und mit der Gestaltung und operativen Umsetzung von Maßnahmen im SGB II, SGB III und SGB VIII. Der Arbeitskreis hat 17 Mitglieder aus Baden-Württemberg, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Thüringen.

Sprecher des Arbeitskreises und stellvertretende Sprecherin

Frank Numan - Verein für allgemeine und berufliche Weiterbildung e.V., Alsdorf
Doreen Zeisig - Berufsbildungsverein Eberswalde e.V.

Themenschwerpunkte 2016

- Junge Flüchtlinge in der Jugendberufshilfe
- Beobachtung  SGB III (Mindestlohn, Vergabe, AZAV, Modelle)
- Auseinandersetzung mit dem Modellprojekt „Forum zur Integrierten Förderung Jugendlicher“ der Bundesagentur für Arbeit

Termine

15./16.02.2017
03./04.07.2017
20./21.11.2017

Fachliche Begleitung

Ines Letsch
Referentin Jugendsozialarbeit
Telefon: 030/40505769-14
Mobil: 0160/5848438
E - Mail: letschbag-oertde